Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Shoe jobs and everything else.

Moderators: cumheels, Mrs.HB, Heelexploder, german bootlover, heelbone, HighHeelFetish.org, Richie, Jess, minni, redwedge, Richie, Jess, minni, redwedge, cumheels, Mrs.HB, Heelexploder, german bootlover, heelbone, HighHeelFetish.org, Heelexploder, german bootlover, heelbone, HighHeelFetish.org, Richie, Jess, minni, redwedge, cumheels, Mrs.HB, redwedge, cumheels, Mrs.HB, Heelexploder, german bootlover, heelbone, HighHeelFetish.org, Richie, Jess, minni, Jess, minni, redwedge, cumheels, Mrs.HB, Heelexploder, german bootlover, heelbone, HighHeelFetish.org, Richie

Post Reply
User avatar
feet_for_fun
Posts: 80
Joined: Mon Sep 07, 2020 6:37 am

Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Post by feet_for_fun »

...und zwar im doppelten Sinn.
Ich wurde schon in früher Kindheit damit bestückt und noch lange vor jeglicher sexueller Erregbarkeit mochte ich einfach dieses Gefühl von leichtem Druck unter der Fußsohle. Wenn ich aus irgendeinem Grund mal ohne laufen musste, fehlte etwas im Schuh.
Mit Beginn der Pubertät machte ich dann die Erfahrung, dass insbesondere die Pelotte irgendwie unmittelbar mein Lustzentrum stimuliert und ich fragte mich, ob andere das ebenfalls spüren oder ob bei mir irgendwas "kaputt" ist. :oops:
Jedenfalls galt meine Aufmerksamkeit zunehmend den Schuhen meiner MitschülerInnen und deren möglichen Inhalt, während mich andere Körperteile eher unberührt liessen. Fortan wurde es zu einer regelrechten Manie, herauszufinden, ob jemand Einlagen trägt und wenn ich tatsächlich mal welche erspähe, löst das bis heute enorme Wallungen aus.
Bevorzugt natürlich beim weiblichen Geschlecht, bei Mädels stehe ich sowieso eher auf Sneaker als auf Heels und die Wahrscheinlichkeit ist dann umso höher.
Dabei ist mir die klassische Lederdecke am liebsten, weil deren Verfärbungen sofort Aufschluss geben, ob sie noch brandneu oder schon regelmäßig getragen sind. Und auch deren glatte Oberfläche macht mich an, denn nach dem Sehen liebe ich es auch, sie zu erfühlen, mit den Zehen oder Fingern in die Schuhe und über die Wölbungen zu gleiten, deren Höhe zu erforschen. Je ausgeprägter, desto mehr macht es mich an.
Textile Bezüge von Sport- oder Weichschaumeinlagen finde ich dagegen optisch wie taktil nicht ganz so attraktiv.

Ich bin mir bewusst, dass nur wenige diese Vorliebe teilen, zumal sie Aussenstehenden noch schwieriger zu vermitteln ist als der gemeine Schuh- oder Fußfetisch aber wenn ich auf Verständnis hoffen kann, dann wohl hier. :lol:

Bei meinen bisherigen Partnerinnen habe ich mich nie getraut zu outen, stattdessen habe ich immer versucht, sie mit medizinischen Aspekten und Vernunftsappellen dazu zu bringen, Einlagen zu tragen. In 2 Fällen hatte ich damit auch Erfolg.
Sie haben wohl beide nie geahnt, wie wahnsinnig mich allein der Anblick machte, wenn ihre süßen Füßchen aus den Schuhen schlüpften und dabei der süßliche Duft von Ledereinlagen empor stieg...

Viel zu selten waren leider die Gelegenheiten, dass ich dann mal alleine mit den Objekten der Begierde war:
IMG_6970s.jpg
IMG_6971s.jpg
IMG_6973s.jpg

Falls sich doch Interessenten für das Thema finden, gibt es auch noch mehr solcher Bilder. :wink:
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Traesko
Posts: 115
Joined: Sun Oct 17, 2010 2:08 am

Re: Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Post by Traesko »

Hey. Nicht nur dass ich eine Vorliebe für Holzclogs hab, ich teile dein Interesse für Einlagen gleichermaßen!
User avatar
feet_for_fun
Posts: 80
Joined: Mon Sep 07, 2020 6:37 am

Re: Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Post by feet_for_fun »

Mit Clogs oder anderen Holzschuhen kann ich leider nicht dienen, meine Vorliebe gilt primär Sneakern oder Laufschuhen.
Besonders verrückt gemacht hat mich meine Liebste allerdings mit ihren Puma Espera, weil ich da auch im angezogenen Zustand stets freien Blick auf die Einlagen unter ihren Füßen hatte. :shock: Ein Traum!!
Und wichsen lassen die sich auch besonders gut...
IMG_6974s.jpg
IMG_6975s.jpg
Da kommen einem schnell die Freudentränen
IMG_6978s.jpg
Erstmal an der Pelotte abwischen und damit die Eichel weiter massieren
IMG_6979s.jpg
...bevor dann eine Streuladung über beide Schuhe geht
IMG_6980s.jpg
IMG_6981s.jpg
IMG_6982s.jpg
IMG_6983s.jpg

Zum Glück (oder leider?) zog das immer überraschend schnell und fleckenlos ins Leder ein, so dass sie nie etwas bemerkt hat. :?
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Traesko
Posts: 115
Joined: Sun Oct 17, 2010 2:08 am

Re: Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Post by Traesko »

Hast Du Deine Bekanntschaften denn auch dazu bewogen die frisch veredelten Einlage zu tragen? Oder es Dir mit denen zu besorgen?
Traesko
Posts: 115
Joined: Sun Oct 17, 2010 2:08 am

Re: Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Post by Traesko »

Hast Du Deine Bekanntschaften denn auch dazu bewogen die frisch veredelten Einlage zu tragen? Oder es Dir mit denen zu besorgen?
Traesko
Posts: 115
Joined: Sun Oct 17, 2010 2:08 am

Re: Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Post by Traesko »

Es begann bei mir irgendwann in der Schulzeit dass ich mich für Schuhe - aber noch viel mehr für Füße interssierte. Damals gab es noch nicht allzuviele Möglichkeiten sich Material zu verschaffen. In den meisten Fällen blieben uns nur im Sommer das Schwimmbad oder der Versandhauskatalog um unsere visuellen Bedürfnisse zu befriedigen.
Als ich 16 war kam ein neues Mädchen zu uns in die Klasse. Marianne. Bei mir mir funkte es sofort, bei Ihr scheinbar auch und so hatten wir beide das erste mal in unserem Leben eine Beziehung. Wir verbrachten jede freie Minute miteineinader. Meist waren wir unsterwgs, da wir nicht wollten dass uns unsere Eltern bei unseren Liebeleien auf die Nerven gingen. Irgendwie waren Eltern ja peinlich. Marianne lief blöderweise die ganze Zeit nur in geschlossenen Schuhen herum. Oft Turnschuhe. Ich hatte überhaupt keine Ahnung wie ich Ihr mitteilen sollte dass ich mir gerne mal Ihre Füße anschauen wollte. WIe sagt man das auch einer sechzenjährigen? Irgendwann meinte sie wir sollten doch auch mal zusammen schwimmen gehen. Dieses Angebot konnte ich einfach nicht ablehnen! Also trafen wir uns an einem Samstag vormittag im heimischen Freibad. Wir kamen beide mit dem Fahrrad angefahren. Wir gingen auf die Wiese und suchten uns einen abgelegenen Platz wo wir uns ausbreiteten. Obwohl es recht warm war kam sie auch heute in geschlossenene Schuhen. Mist dachte ich. Wir zogen uns und mich traf fast der Donner als Marianne das erste Mal den Blick auf Ihre bislang verborgenen Füße freigab. So etwas zauberhaftes! Sie hatte recht kleine und wohlgeformte Füße, Größe 36 wie isch später erfuhr, gerade zehen und roten Nagellack darauf, schliesslich wollte sie mir gefallen! Was natürlich ebenfalls sofort passierte war, dass ich die gewaltigste Erektion in meinem bisherigen Leben bekam...
Als wir uns nach dem Besuch des Bades uns wieder anziehen und auf den Weg machen wollten, kramte ich Ihre Schuhe unter unseren Sachen hervor und wollte sie ihr geben. Dummerweise fiel einer der Schuhe um und eine orthopädische EInlage blieb neben dem Schuh liegen. Ungestüm schnappte sie sich Schuh und Einlage, stopfte sie wieder rein und verfiel in irgendwelche Erklärungen dass sie die die ja tragen müsse und deswegen auch immer nur geschlossene Schuhe anziehen könne. Es war Ihr mordsmässig peinlich darüber zu reden, aber ich fand es nur spannend. Noch nie hatte ich mich bisher auch mit Einlagen beschäftigt.
Einige Tage später waren ihre Eltern nicht zu Hause und daher besuchte ich sie das allererste mal. Ich klingelte und sie öffnete mir die Tür. Wieder traf mich der Schlag. Ich sah sie das erste mal in offenen Schuhen. Barfuss. In weissen Schwedenclogs. Für mich in diesem Augenblick der pure Wahnsinn. Sie bemerkte sofort dass ich auf ihre Füße starrte und begann mit roten Ohren sich direkt zu entschuldigen als wir drinnen waren. Sie sagte ich hätte ja mitbekommen dass sie auch Einlagen tragen würde und ihre Eltern hatten sie aus diesem Grunde verdonnert diese orthopädischen Clogs zu Hause zu tragen und ihr die gegen ihren Willen gekauft. Und schon hatten wir ein wunderbares Gesprächsthema. Ich sagte Ihr dass ich das überhaupt nich schlimm fänd und Clogs doch auch modern und praktisch seien. Mich interessiert auch was sie denn für ein Problem mit den Füßen habe. Ob ich es mir einmal anschauen könnte? Also schlüpfte Sie aus den Schuhen und zeigte mir bereitwillig Ihre Füße. Ich weiss bis heute nicht was daran nicht gestimmt haben soll, aber ich weiss dass ich das zweite mal in meinem Leben die gewaltigtse Erektion bekam die ich mir vorstellen kann....
Als ich mich verabschiedete sagte sie sie hätte am kommenden Tag einen Termin in einem Sanitätsgeschäft, ob ich nicht mikommen möge. Na klar. Jede Sekunde mir hr war mir schliesslich wichtig. Also trafen wir uns am kommenden Tag wie verabredet vor dem Laden. Ich wusste bislang nicht was sie vorhatte. Sie meinte sie müsste sich hier ein neues Paar Einlagen machen lassen. Uiii, das war natürlich spannend für mich. Wir gingen hinein und sie wurde aufgefordert sich auf einem kleinen Podest auf einen Stuhl zu setzten, fast schon wie einThron. Sie musste Schuhe und Strümpfe ausziehen. Ich durfte mich etwas abseits daneben setzen. Dann kam der Orthoüädieschuhacher mit einer Schüssel Wasser und Gipsbinden und erklärte ihr, dass er jetzt wieder Abdrücke von den Füßen machen werde. Ich wusste in den Moment nicht was ich denken sollte. Ein fremder Kerl fummelt an Mariannes nackten Füßen herum! Das durfte wenn überhaupt nur ich!!!! Er quatschte die gesamte Zeit über von Füßen und der Herstellung von Einlagen und Strich Ihre beiden Füße mit Gipsbinden ein. Es war ein Anblick der mich in den Wahnsinn trieb. Nach ein paar Minuten konnte ich nicht nicht mehr. Als er die Abdrücke wie Schuhe von Ihren süßen Füßchen entfernte Spritzte ich mir eine mönströse Ladung in meine Hose! Ich hatte das Gefühl zu kollabieren. Alle Geilheit die sich in den vergangenen Tagen in mir aufgestaut hatte entlud sich mit einem Schlag. So einen Abgang hatte ich trotz all meiner pubertären Onaniersucht bislang noch nicht erlebt. Ich bat sie sich schnell anzuziehen dass wir nach Hause gehen könnten. Ihr war nicht entgangen dass mit mir irgendwas ausserplanmässiges passiert sein musste...
Traesko
Posts: 115
Joined: Sun Oct 17, 2010 2:08 am

Re: Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Post by Traesko »

Es begann bei mir irgendwann in der Schulzeit dass ich mich für Schuhe - aber noch viel mehr für Füße interssierte. Damals gab es noch nicht allzuviele Möglichkeiten sich Material zu verschaffen. In den meisten Fällen blieben uns nur im Sommer das Schwimmbad oder der Versandhauskatalog um unsere visuellen Bedürfnisse zu befriedigen.
Als ich 16 war kam ein neues Mädchen zu uns in die Klasse. Marianne. Bei mir mir funkte es sofort, bei Ihr scheinbar auch und so hatten wir beide das erste mal in unserem Leben eine Beziehung. Wir verbrachten jede freie Minute miteineinader. Meist waren wir unsterwgs, da wir nicht wollten dass uns unsere Eltern bei unseren Liebeleien auf die Nerven gingen. Irgendwie waren Eltern ja peinlich. Marianne lief blöderweise die ganze Zeit nur in geschlossenen Schuhen herum. Oft Turnschuhe. Ich hatte überhaupt keine Ahnung wie ich Ihr mitteilen sollte dass ich mir gerne mal Ihre Füße anschauen wollte. WIe sagt man das auch einer sechzenjährigen? Irgendwann meinte sie wir sollten doch auch mal zusammen schwimmen gehen. Dieses Angebot konnte ich einfach nicht ablehnen! Also trafen wir uns an einem Samstag vormittag im heimischen Freibad. Wir kamen beide mit dem Fahrrad angefahren. Wir gingen auf die Wiese und suchten uns einen abgelegenen Platz wo wir uns ausbreiteten. Obwohl es recht warm war kam sie auch heute in geschlossenene Schuhen. Mist dachte ich. Wir zogen uns und mich traf fast der Donner als Marianne das erste Mal den Blick auf Ihre bislang verborgenen Füße freigab. So etwas zauberhaftes! Sie hatte recht kleine und wohlgeformte Füße, Größe 36 wie isch später erfuhr, gerade zehen und roten Nagellack darauf, schliesslich wollte sie mir gefallen! Was natürlich ebenfalls sofort passierte war, dass ich die gewaltigste Erektion in meinem bisherigen Leben bekam...
Als wir uns nach dem Besuch des Bades uns wieder anziehen und auf den Weg machen wollten, kramte ich Ihre Schuhe unter unseren Sachen hervor und wollte sie ihr geben. Dummerweise fiel einer der Schuhe um und eine orthopädische EInlage blieb neben dem Schuh liegen. Ungestüm schnappte sie sich Schuh und Einlage, stopfte sie wieder rein und verfiel in irgendwelche Erklärungen dass sie die die ja tragen müsse und deswegen auch immer nur geschlossene Schuhe anziehen könne. Es war Ihr mordsmässig peinlich darüber zu reden, aber ich fand es nur spannend. Noch nie hatte ich mich bisher auch mit Einlagen beschäftigt.
Einige Tage später waren ihre Eltern nicht zu Hause und daher besuchte ich sie das allererste mal. Ich klingelte und sie öffnete mir die Tür. Wieder traf mich der Schlag. Ich sah sie das erste mal in offenen Schuhen. Barfuss. In weissen Schwedenclogs. Für mich in diesem Augenblick der pure Wahnsinn. Sie bemerkte sofort dass ich auf ihre Füße starrte und begann mit roten Ohren sich direkt zu entschuldigen als wir drinnen waren. Sie sagte ich hätte ja mitbekommen dass sie auch Einlagen tragen würde und ihre Eltern hatten sie aus diesem Grunde verdonnert diese orthopädischen Clogs zu Hause zu tragen und ihr die gegen ihren Willen gekauft. Und schon hatten wir ein wunderbares Gesprächsthema. Ich sagte Ihr dass ich das überhaupt nich schlimm fänd und Clogs doch auch modern und praktisch seien. Mich interessiert auch was sie denn für ein Problem mit den Füßen habe. Ob ich es mir einmal anschauen könnte? Also schlüpfte Sie aus den Schuhen und zeigte mir bereitwillig Ihre Füße. Ich weiss bis heute nicht was daran nicht gestimmt haben soll, aber ich weiss dass ich das zweite mal in meinem Leben die gewaltigtse Erektion bekam die ich mir vorstellen kann....
Als ich mich verabschiedete sagte sie sie hätte am kommenden Tag einen Termin in einem Sanitätsgeschäft, ob ich nicht mikommen möge. Na klar. Jede Sekunde mir hr war mir schliesslich wichtig. Also trafen wir uns am kommenden Tag wie verabredet vor dem Laden. Ich wusste bislang nicht was sie vorhatte. Sie meinte sie müsste sich hier ein neues Paar Einlagen machen lassen. Uiii, das war natürlich spannend für mich. Wir gingen hinein und sie wurde aufgefordert sich auf einem kleinen Podest auf einen Stuhl zu setzten, fast schon wie einThron. Sie musste Schuhe und Strümpfe ausziehen. Ich durfte mich etwas abseits daneben setzen. Dann kam der Orthoüädieschuhacher mit einer Schüssel Wasser und Gipsbinden und erklärte ihr, dass er jetzt wieder Abdrücke von den Füßen machen werde. Ich wusste in den Moment nicht was ich denken sollte. Ein fremder Kerl fummelt an Mariannes nackten Füßen herum! Das durfte wenn überhaupt nur ich!!!! Er quatschte die gesamte Zeit über von Füßen und der Herstellung von Einlagen und Strich Ihre beiden Füße mit Gipsbinden ein. Es war ein Anblick der mich in den Wahnsinn trieb. Nach ein paar Minuten konnte ich nicht nicht mehr. Als er die Abdrücke wie Schuhe von Ihren süßen Füßchen entfernte Spritzte ich mir eine mönströse Ladung in meine Hose! Ich hatte das Gefühl zu kollabieren. Alle Geilheit die sich in den vergangenen Tagen in mir aufgestaut hatte entlud sich mit einem Schlag. So einen Abgang hatte ich trotz all meiner pubertären Onaniersucht bislang noch nicht erlebt. Ich bat sie sich schnell anzuziehen dass wir nach Hause gehen könnten. Ihr war nicht entgangen dass mit mir irgendwas ausserplanmässiges passiert sein musste...
User avatar
feet_for_fun
Posts: 80
Joined: Mon Sep 07, 2020 6:37 am

Re: Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Post by feet_for_fun »

Traesko wrote: Tue Sep 15, 2020 3:24 am Hast Du Deine Bekanntschaften denn auch dazu bewogen die frisch veredelten Einlage zu tragen? Oder es Dir mit denen zu besorgen?
Wie eingangs geschrieben, ich habe mich nie getraut, meinen Fetisch zu offenbaren. Dazu kam mir das immer zu schräg und sonderbar vor. Anfangs, vor Zeiten des Internets, wusste ich nichtmal, ob es überhaupt irgendjemanden gibt, der Ähnliches empfindet und selbst heute ist die Zahl der Gleichgesinnten ja doch relativ überschaubar.
Ich hab mich also immer nur heimlich vergnügen können. :(


Aber jemanden bei der Verordnung und Abholung von Einlagen begleiten zu können, ist der absolute Jackpot!
Bei meiner Ex-Frau habe ich jahrelang Überzeugungsarbeit geleistet, hab ihr probeweise Fußbett-Einlagen aus dem Schuhgeschäft besorgt, um sie langsam daran zu gewöhnen, alles nur mit mäßigem Erfolg.
Ständig kam das Gegenargument "mir tun die Füße nicht weh, also brauche ich auch keine Einlagen!" :?
Bis sie immer häufiger über Nackenverspannungen und Kopfschmerzen klagte und eine Arbeitskollegin ihr den Tipp gab, dass bei ihr Einlagen Abhilfe gebracht hätten. Genau DAS hatte ich ihr vorher auch schon zu vermitteln versucht aber irgendwie glauben sich Frauen untereinander ja immer mehr... :roll:
Jedenfalls hat sie sich dann ENDLICH dazu durchgerungen, mit mir zum Orthopäden zu gehen.
Dort brachte sie ihre Beschwerden vor und ich nutzte die Gelegenheit, sicherheitshalber gleich meine Vermutung hinterher zu schieben, ob die Ursache nicht vielleicht bei einer Fußfehlstellung zu suchen ist. :P
Das sah der Doc glücklicherweise genauso und schaute sich auch ihre Füße, Gangbild und die Schuhsohlen an.
Und dann kam der erlösende Satz, die Aufforderung an die Helferin "holen Sie bitte einen Trittschaum, wir nehmen hier mal Abdrücke für Einlagen"...
JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!
Dieses innere Feuerwerk der Freude und Genugtuung werde ich nie vergessen und ich weiß bis heute nicht, wie es mir gelungen ist, einigermaßen innezuhalten und nicht vor Ort zu explodieren. :lol:

Natürlich habe ich es mir auch nicht nehmen lassen, sie 1 Woche später zur Abholung zu begleiten. Die ganzen Tage musste ich mich schon im Vorfeld mehrfach erleichtern, nur bei dem Gedanken daran, endlich Einlagen an ihren Füßen und dann täglich in ihren Schuhen zu sehen.
Das Ergebnis fiel dann zwar flacher aus als erhofft aber andererseits hat das auch dazu beigetragen, dass sie die dann tatsächlich brav getragen und nicht sofort wieder entsorgt hat.
Die Entsorgung fand erst statt, nachdem es Ersatz gab und die alten noch in Freizeitschuhen aufgetragen und schließlich ziemlich plattgelatscht waren.
Zum Glück konnte ich diesen Moment abpassen und sie mir sichern:
IMG_9792s.jpg


Auch die folgenden konnte ich jeweils rechtzeitig und unbemerkt aus dem Müll fischen.
Die hellen unten rechts habe ich mir noch als Trophäe (Unterhalts-Ausgleich :P ) sichern können als wir bereits geschieden waren und ich sie in der neuen Wohnung nochmal besucht hatte. Als sie kurz auf's Klo ging, musste ich die Gelegenheit nutzen, nochmal ihre Schuhe zu inspizieren. Ja, sie trug weiterhin ihre Einlagen, mittlerweile waren mehrere Schuhe ausgestattet, darunter auch ganz frische, das wäre zu auffällig gewesen. Aber diese steckten in Winterstiefeln, das würde sie so schnell nicht bemerken, also wanderten die als letztes Andenken in die Tasche. :twisted:
IMG_9795s.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
User avatar
love_me
Posts: 775
Joined: Sun Sep 05, 2010 2:09 am

Re: Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Post by love_me »

Also erstmal finde ich mutig dass Du das so äußerst, und ja, hier findest Du natürlich Verständnis :-). Mich persönlich machen Einlagen nicht an, aber alles, was ich mir an rationalen Erklärungen zurechtgeelgt habe, warum mich Schuhe geil machen (insbesondere einige derer, die Du oben gezeigt hast) trifft natürlich auch auf Einlagen zu.

Meine Geschichte mit Einlagen ist anders. Ich musste als Kind welche tragen und hab sie gehasst, weil ich im Sommer da immer so blöde Sandalen nehmen musste, die hinten zu waren. Und ich habe irgendwie schon immer, auch als Kind schon, etwas mehr auf mein Äußeres geachtet als der Durchschnittsjunge. Irgendwann als ich größer war und das mit den Einlagen nicht mehr ganz so wichtig kamen in unserer Kleinstadt Birkenstocks in Mode, die ja auch ein orthopädisches Fußbett haben. Der Orthopäde meinte natürlich, dass die lang nicht so gut seien, aber egal, der Deal mit meinen Eltern war forthin Birkis im Sommer und Einlagen nur im Winter. Als Erwachsener brauche ich nun keine mehr. Der Umstieg auf Birkis hat sich für mich derart befreiend angefühlt, dass ich vermutlich seitdem meinen Birki-Fetisch habe ;-).
User avatar
feet_for_fun
Posts: 80
Joined: Mon Sep 07, 2020 6:37 am

Re: Ich stehe auf orthop. Einlagen...

Post by feet_for_fun »

Tja, so unterschiedlich können einen die Kindheitserlebnisse prägen.
Ich mochte nie Sandalen tragen, dabei hatte ich ganz normale (naja, was in den 70ern halt so "normal" war, braune Leder-Riemensandalen :roll: ) weil meine Mutter der Ansicht war, die wenigen Tage im Jahr könnte ich die auch ohne Einlagen anziehen. Das gefiel mir aber ganz und gar nicht! :? Ich hasste es, auf einer flachen Sohle ohne jegliche Stütze laufen zu müssen.
An die Möglichkeit von festen Einbauten hat damals niemand gedacht. Erst als ich schon Teenager war, habe ich sowas erstmals bei einem etwas jüngeren Mädel an der Haltestelle gesehen...weiße Rio, deren Innengewölbe deutlich sichtbar mit Kork erhöht wurden :shock:
Ich konnte nicht aufhören daraufzustarren, was sie natürlich bemerkte und verschämt die Füße ganz eng nebeneinander stellte. Wir fuhren aber jeden Morgen mit dem gleichen Bus, so dass ich diesen Anblick noch öfter hatte, einhergehend mit einer mega Beule in der Hose... :lol:
Wenn sie die Sandalen nicht anhatte, trug sie wie fast jeder zu der Zeit Tennisschuhe (Adidas Advantage) und im Kopfkino malte ich mir aus, was sie wohl für Einlagen darin trägt. Eines morgens wurde auch dieses Geheimnis gelüftet, als sie sich im Bus zwei Sitzreihen vor mir mit ihren Kameradinnen kebbelte und eine ihr dabei einen Schuh auszog, der in den Gang flog. Aus dem weißen Schuh leuchtete gut sichtbar eine rote Plexidureinlage, auffälliger gings nicht, was für ein Anblick!! :shock:

So etwa muss man sich das vorstellen:
IMG_9966s.jpg
IMG_9972s.jpg


Nur dass die Ränder beidseitig noch höher gezogen waren, wie bei diesem Exemplar
IMG_9974s.jpg


Noch nie zuvor hatte ich etwas Anregenderes gesehen (zum Glück hatte ich im Bus immer meine Schultasche auf dem Schoß...) und von dem Moment war klar: SOWELCHE WILL ICH AUCH!!
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: ermgut and 10 guests