Aufenthalt Krankenhaus

Shoe jobs and everything else.

Moderators: Richie, Jess, minni, cumheels, Mrs.HB, redwedge, Heelexploder, german bootlover, heelbone, HighHeelFetish.org

Post Reply
Monjels123
Posts: 63
Joined: Sat Jun 01, 2019 8:35 pm

Aufenthalt Krankenhaus

Post by Monjels123 »

Was wahr ist wird man merken …

So um 2010 hatte ich einen Unfall an dem ich mit meiner dm
Moped gestürzt war und im Krankenhaus lag .
Hatte das linke Bein und die rechte Hand im Gips . Im Sommer . Total ätzend .
Ich musste 3 Wochen bleiben . Furchtbar .
Im Zuge der Genesung konnte ich zur Ruhe kommen . Lag mit mehreren Leuten im Zimmer . Was mir einiges erschwerte . Keine Privatsphäre keine garnichts .
Zum ersten Besuch kam meine Mutter .
Die schüttelte Tränen erfüllten Auges nur mit dem Kopf und meinte , Glück gehabt .
Im laufe der Woche brachte sie mir einiges an Kleidung etc. Und half mir wo sie konnte .
Waschen konnte ich mich einigermaßen alleine zum Glück .
Nur musste ich 2 mal die Woche richtig duschen . Ein Pfleger half mir .
Doch auf Grund der Sommer Wärme schwitzte ich doch in meinem Bett und zog eine tägliche Wäsche vor .
Mutter besuchte mich täglich und half mir zum Glück weshalb ich den Pfleger nicht fragen musste .
Zur Körper Wäsche gehörte natürlich auch die intime Pflege . Mit meinen 19 Jahren war mir ihre Hilfe wichtiger und lieber als die irgendwelcher Schwestern oder Pfleger .
Mit meinen verbundenen. Händen konnte ich zum Glück einiger Maßen gut agieren . Meine Mutter schaute dann weg . Ich war froh . Die folgende Woche drauf doch merkte ich zunehmenden Druck und konnte aber nicht mastubieren ohne Zeugen . Mein Frust wurde übLer . Wie man halt so mit 19 ist. Ich wusch mich nicht mehr richtig aus Frust über den ganzen Umstand . Ich fing an zu Muffen und meine Mutter registrierte dieses . Bei der nächsten Wäsche ging sie mir zur Hand und meckerte mit scharfem Ton . Man stell dich nicht so an , es hätte schlimmer kommen können . Und wusch mir warscheinlich Unwissentlich den Körper inklusive Schritt . Salopp wusch der warme Lappen in ihrer Hand auch meinen Penis . Kurz und schmerzlos .
Ich ließ das nicht an mich kommen und sah sie aber bei Gang zum Waschbecken am Lappen riechen . Sie rümpfte die Nase und meinte . Man du musst dir doch den pimmel waschen . Das fängt doch an zu stinken . Ist ja peinlich . Sie kam zurück und ich sah unter ihrer Jeans mit Schlag eine Plateau Sohle und Absätze . Mir war garnicht aufgefallen , das sie solche Schuhe trug bzw , dass sie sowas besitzt .die Absätze und das Plateau waren scheinbar so weich das man eher dumpfes auftreten wahr nehmen konnte .
Oh yeh meine einzige Schwäche dachte ich in meiner schlechten Laune .
Und bekam einen Ständer . Sie bemerkte das zum Glück oder scheinbar nicht und ich kroch ins Bett . Sie verabschiedete sich und ich versuchte noch einen Blick zu Erhaschen . Leider ging das nicht . Sie grinste mir zu und ging . Nun lag ich da und konnte nicht abschütteln . Nicht mal nachts heimlich , war einfach zu laut . So hatte ich mehr oder minder einen Dauer Ständer in der Nacht und dachte über die neuen Schuhe meiner Mutter nach . Am Tag drauf half sie mir wieder und trug enttäuschender weise Turnschuhe . Es passierte nichts . Ein Glück . Am Tag drauf ebenso . Macht für Nacht dachte ich an die Stiefel und meine Laune wurde schlechter . In der letzte. Woche kam sie wieder . Wir waren in der Dusche und sie half mir beim waschen . Vor mir stehend vielen mir vor ab ihre Stiefel auf , bekam sofort ein mega Rohr . Sie wusch mich und kam unten an . Ich wurde rot und sagte das schaffe ich selber ist unpassend . Meine Mutter starte auf meinen Ständer und meinte ach oh , ja . Lass mal gut sein . Und schmiss den Lappen auf meinen Schoß . Sie drehte sich weg und fragte , fertig ? Dann schob sie mich wieder ins Bett . Und verabschiedete sich . Am Tag drauf kam sie wieder in Turn Schuhen und beim waschen geschah nichts . Sie schob mich wieder zum Bett und wünschte mir eine schöne Nacht . Am Tag drauf wieder in Stiefeln diesmal nur mit drei viertel Hose . In der Dusche bekam ich sofort einen steifen und saß da in meinem Stuhl . Nach 2 Wochen ohne Masturbation dementsprechend über gereizt . Ich sagte nur , Mama tut mir leid ich Kriegs irgendwie hin . Sie nur oh yeh kann ich verstehen . Ist doch aber nicht schlimm . Sag mir nur , sind es die Stiefel . ? Sonst stell ich die vor die Tür . Ich nickte peinlich berührt . Sie nur . Oh man tut mir leid hab nicht gewusst das sie dir so gefallen . Sonst hätte ich sie nicht angezogen . Ich antwortete peinlich berührt . Oh man Mama tut mir leid ist irgendwie so eine Schwäche . Sie stellte die Stiefel vor die Tür und meinte . Halb so wild . Sind ja auch hohe Teile. Du bist ja auch nicht der einzige Mann dem sie gefallen . Ich lächelte peinlich berührt auf . Meine Mutter wusch mich und sagte dabei , das sollen diese Stiefel ja auch bezwecken . Deswegen tragen wir Frauen die ja auch . Desto höher der Absatz und Höher des Plateau umso mehr blicke .
Ich bekam wieder einen steifen .
Sie passte nicht auf und wusch kurz den steifen . Ich jechzte auf und sie sagte , oh entschuldige bitte . Und schob mich zurück ins Bett , zog die Stiefel an und ging . Am nächsten Tag kam sie wieder und ich dachte , na toll das war’s nun mit den Stiefel voll ertappt . Und so war es auch . Sie trug wieder Turnschuhe . In der Dusche wusch sie mich und meinte na viel besser ohne die Stiefel oder ? Ich nickte . Nach dem zurück ins Bett bringen fragte sie aber dann doch nochmal . Mensch soll ich dir die Stiefel unter die Decke legen ? Dann kannst du sie dir ja anschauen und warme Gedanken machen. Du kannst dich ja garnicht erleichtern , ich weiß ja wie das bei kleinen jungs ist . Aber was dann? Grübelte sie . Naja ich muss los Schatz , bis morgen und ging . Ich glaube nicht , was grad passiert war . Am nächsten Tag kam sie wieder mit der langen Hose und ich hatte mit nichts gerechnet . In der Dusche kränkelte sie die Hosenbeine hoch und ich hatte klare sich auf die Stiefel . Sie schaute mich an und meinte Überraschung! Dann kannst du wenigstens kurz gucken . Und grinste . Die lief auf mich zu und ich hatte natürlich ne mega Latte. Da saß ich nun nackt auf dem Stuhl vor meiner Mutter mit einer Latte . Sie duschte meinen Oberkörper ab und ging mit dem Lappen über den Körper . Dann kam sie unten an und fragte alles okay ? Und schaute nach unten . Ach herrje kam mir aus ihr heraus . Na das ist sicher langsam schmerzhaft oder? Ich blickte leicht hilflos in ihre Augen . Sie fragte : willst du dir die Stiefel mal genauer anschauen oder anfassen ? Dann kommst du auf schöne Gedanken . Sie stellte die Sohle zwischen meine Beine auf den hocker und sagte , ich guck auch weg . Du kannst gerne machen was du willst . Sie lehnte mit ihren Ellenbogen auf ihrem Oberschenkel und wippte mit dem Plateau langsam auf und ab . Du kannst dir auch gerne einen runter holen , mich stört es nicht , da bist du vllt wieder enstpannt . Ich guck auch weg . Mein schwanz zuckte bei dem Anblick und es lief lauter Lust Tropfen aus der Spitze . Meine Mutter fragte , alles okay ? Ich konnte kaum antworten . Ich fing an mit der kaputten Hand ganz langsam zu mastubieren , aber es ging kaum . Ich erhaschte ihren Blick . Sie fragte klappt es ? Oder willst du ihn gerne unter die Sohle legen , dann kann ich dir vllt helfen wenn es mit der Hand nicht geht . Wenn ja ich guck auch nicht drück ich gleich runter . Sie hob die Sohle und meinte , na komm leg ihn runter . Ich bog langsam meinen schwanz unter Sohle und merkte langsam folgend die sohle auf meinem Penis . Sofort durchschoss mich ein intensives Gefühl und ihre Sohle bewegte sich auf dem Penis hin und her . Und da kam mir auch schon die Soße aus der Eichel geschossen und schoss unter der Sohle durch auf den anderen Stiefel . Sie nahm den Stiefel wortlos vom Schwanz und ging zum Waschbecken , schmiss den Lappen ins Becken und schob mich zum Bett . Ihre Stiefel noch voller sperma und eine Lache auf dem waschstuhl zum Bett und tat so als wäre nichts passiert . Das sperma lief an den Stiefeln herunter und sie lief damit durch kranken Zimmer und tat so als wäre nichts . Nur das leichte quietschen verriet , dass es feucht unter der Sohle war . Ich starte auf den Boden und konnte den Profil Sohlen Abdruck auf dem Boden sehen . Sie nahm vor mir Platz überschlug die Beine und drehte den Stiefel langsam im Kreis und meinte lachend oh wo bin ich da denn rein getreten, während ich elektrisiert beobachte wie das sperma langsam den Stiefel herunter lief und tropfte . Dann stand sie auf und ging .
Nibootlover
Posts: 295
Joined: Thu Aug 18, 2022 8:25 am

Re: Aufenthalt Krankenhaus

Post by Nibootlover »

Very hot
ballerinas13
Posts: 208
Joined: Thu Dec 09, 2010 1:00 am

Re: Aufenthalt Krankenhaus

Post by ballerinas13 »

Mega geil ! Habe dazu schön abgespritzt
TheHustler385
Posts: 15
Joined: Tue Oct 10, 2023 4:59 pm

Re: Aufenthalt Krankenhaus

Post by TheHustler385 »

Wir brauchen zwingend noch so eine tolle Geschichte :* gibt es beispielhafte Bilder zu dem Schuhen ?
Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: asdfjkloeae, homi, Pumpsficker2019, tito1970 and 30 guests